Arbeitsstruktur im Pakt

Bei der Arbeit des Fachkräftesicherungspakts ist zwischen (i) der Arbeitsebene und (ii) der „Präsidiumsebene“ zu unterscheiden:

Grundsätze der Zusammenarbeit im Fachkräftesicherungspakt

  • Langfristig angelegte Zusammenarbeit der Pakt-Partner:
    Wichtiger im Pakt inneliegender Gedanke ist die Kooperation.  So können Synergien  zum Beispiel durch die gegenseitige Verstärkung, Verzahnung, Bündelung oder Abgrenzung einzelner Aktivitäten  erschlossen werden.  Das Zusammenführen der unterschiedlichen Erfahrungen und Kompetenzen der einzelnen Pakt-Partner und das strategische und langfristig orientierte Zusammenwirken aller Akteure  werden für die Gestaltung des auf lange Sicht wirkenden demografischen Wandels  zudem als zentral  angesehen.

  • Eigenverantwortung und Selbstverpflichtung:
    Die Pakt-Partner haben sich dazu bereit erklärt, durch entsprechend strategische Ausrichtung ihrer Politik und der Nutzung des gegebenen Gestaltungsspielraums in diesem Bereich eigenverantwortlich an der Erreichung der verabredeten Ziele mitzuwirken. Die Nutzung der individuellen Erfahrungen, Kompetenzen und (Ein-) Wirkungsräume zur Fachkräftesicherung der einzelnen Partner ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor, der durch den Pakt keinesfalls begrenzt sondern strukturiert und durch die Unterstützung anderer Partner verstärkt werden kann und soll.

  • Transparenz und Ergebnisorientierung:
    Die Verabredungen auf ein Set an Indikatoren und die Erarbeitung regelmäßiger Fortschrittsberichte bringen das Verständnis der Partner im Fachkräftesicherungspakt zum Ausdruck, ergebnisorientiert und transparent im Sinne der verabredeten Ziele zu wirken. Transparenz über Aktivitäten und Einschätzungen zu Handlungsbedarfen erleichtert zudem das gegenseitige und effektive Zusammenwirken im Sinne der Paktziele.

Weiterführende Informationen hierzu finden sich im Berichtsteil zur Arbeit des Fachkräftesicherungspakts.

Auf dem Bild ist ein Pfeil mit dem Schriftzug "Zu der vorherigen Seite" abgebildet.
Auf dem Bild ist in einem Viereck der Schriftzug "Zum übergeordneten Menüpunkt" enthalten.
Auf dem Bild ist ein Pfeil mit dem Schriftzug "Zur nächsten Seite" abgebildet.